Kontakt und Beratung
0231 1654704
Mo-Do 08:00 - 16:30 Uhr
Fr 08:00 - 13:00 Uhr
Kursdetails

Arbeiten unter Spannung in Niederspannungsanlagen (AuS)

Anmeldung möglich ( 8 Plätze sind frei)
Kursnr. 24TRAK5036
Beginn Mo., 14.10.2024, 09:00 - 16:00 Uhr
Dauer 2 Tage
Kursort 44319 Dortmund, Hildebrandstraße 11
Gebühr 799,00 €
Teilnehmer 4 - 8

Kursbeschreibung

Arbeiten unter Spannung in Niederspannungsanlagen (AuS)


Für das Arbeiten an elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln, deren spannungsfreier Zustand nicht sichergestellt werden kann, müssen Schutzmaßnahmen gegen die Gefährdungen durch Körperdurchströmung und Lichtbögen ergriffen werden. Dieses Seminar ist eine Spezialausbildung, in der Sie die Verhaltensweisen, die persönliche Schutzausrüstung, die Werkzeuge und die Materialen in Theorie und Praxis kennenlernen, die Sie für das sichere Arbeiten unter Spannung in Niederspannungsanlagen befähigt.


Seminarziel

Spezialausbildung in Theorie und Praxis zum Erwerb und Erhalt der Befähigung für das Arbeiten unter Spannung in Niederspannungsanlagen (< 1000 V AC).  

Als Fachkundenachweis gemäß ArbSchG, BetrSichV, DGUV V3, DGUV Regel 103-011/-012 und DIN VDE 0105-100 wird ein AuS-Pass ausgestellt.


Zielgruppe

VEFK, anweisende Elektrofachkräfte, Elektrofachkräfte, Elektrofachkräfte für festgelegte Tätigkeiten (EFKffT) und elektrotechnisch unterwiesene Personen (EUP), die die Befähigung für das Arbeiten unter Spannung erlangen oder erhalten möchten.


Folgende Voraussetzungen müssen erfüllt sein:  

Mindestalter 18 Jahre

Nachweis über die gesundheitliche Eignung (z.B. ärztliches Attest oder arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchung G25)

Erste-Hilfe-Schein


Inhalt

  • Theoretische Ausbildung
    • Grundlagen des Arbeitsschutzes
    • Rechtlicher Rahmen einer befähigten Person zum Arbeiten unter Spannung (AuS) in Niederspannungsanlagen
    • Begriffe, Voraussetzung und Verantwortung für das AuS  
    • elektrische Gefährdungen
    • Unfallgeschehen
    • Betriebliche, technische und organisatorische Regelungen
    • Arbeitsanweisung und Arbeitserlaubnis zum AuS
    • Sicherheitstechnische Maßnahmen für AuS
    • Einsatz, Behandlung, Pflege und Prüfung der persönlichen Schutzausrüstungen, Schutz- und Hilfsmittel sowie Werkzeuge für Arbeiten unter Spannung
    • Grundsätze zur Vorbereitung, Durchführung und Abschluss von AuS
    • Arbeitsverfahren bei AuS
    • Verhalten und Schutzmaßnahmen bei besonderen Umgebungsbedingungen,
    • Hinweise zur Ersten Hilfe
  • Praktische Ausbildung
    • AuS gemäß Arbeitsanweisung
    • Anbringen von isolierenden Abdeckungen
    • Montagearbeiten in Niederspannungsstromkreisen unter Spannung
    • Trennen und Verbindung von Leitungen unter Spannung
    • Anschluss von elektrischen Betriebsmitteln der Gebäudetechnik unter Spannung, wie Leuchten und Schaltelemente
    • Austausch von elektrischen Trenn- und Schaltgeräten unter Spannung, wie Leitungsschutzschalter und Fehlerstromschutzeinrichtungen
  • schriftliche und praktische Abschlussprüfung


Bringen Sie bitte folgende persönliche Schutzschutzausrüstung mit:

  • Arbeitssicherheitsschuhe
  • Arbeitskleidung für Elektriker (lichtbogengeprüft)
  • Isolierhandschuhe
  • Isolierender Helm mit Gesichtsschutzschirm (Visier)

Tremonia Akademie (Wickede)

Hildebrandstraße 11
44319 Dortmund
Datum
Uhrzeit
Ort
Datum
14.10.2024
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
44319 Dortmund, Hildebrandstraße 11
Datum
15.10.2024
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
44319 Dortmund, Hildebrandstraße 11

Jörg Pospisil

Portrait

Staatl. geprüfter Elektrotechniker
Strahlenschutzbeauftragter gem. StrlSchV
BGETEM zert. Trainer für Arbeiten unter Spannung an AC- und DC-Systemen bis 1kV
EU zertifizierter Sachverständiger für Elektrotechnik
Mitglied im Bundesverband der Sachverständigen und Fachgutachter


Kurs teilen: